Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

nach diesem nicht enden wollenden Winter sehnen sich viele nach Sonne, Wärme und blauem Himmel. „Frühling“ heißt das Zauberwort. Die Luft duftet frischer, die Natur erwacht und strahlt mit frischem Grün und bunten Farben. Das lockt hinaus. Die Straßen werden belebter, die Menschen sind fröhlicher und hoffen, dass die wärmenden Sonnenstrahlen jetzt beginnen. Milde Temperaturen sind gefragt.

Das Wiedererwachen der Natur ist für viele von uns die schönste Zeit des ganzen Jahres. Die Sonne zeigt sich immer öfter und animiert uns zu längeren Aufenthalten im Freien. Man freut sich über schöne Tage, längere Abende und den bevorstehenden Sommer – und wir begehen wie in jedem Jahr das Osterfest, das Fest der Auferstehung Christi.

Und was Friedrich von Bodelschwingh bereits vor über 100 Jahren feststellte, hat auch heute noch Gültigkeit: „Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht.“

Das sehr alte, kirchliche Osterfest ist in seiner ursprünglichen Bedeutung vielen Menschen nicht mehr bewusst. Viele verbinden Ostern mit Feiertagen oder zusätzlicher Freizeit. Wer einmal über den wahren Sinn des Osterfestes nachdenken möchte, hat die Möglichkeit. Auf jeden Fall lohnt es sich aber, an Tagen wie diesen ruhig einmal innezuhalten und unsere schnelllebige Zeit einen Moment lang zu vergessen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen frohe Osterfeiertage im sonnigen Frühling

Herzliche Grüße

Ihr Klaus Lennartz

 

 

13-03-27Ostern

Post Navigation