Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist im Juli beim traditionellen Salongespräch der Eheleute Lennartz in Hürth – Stotzheim zu Gast. Dort trifft Hendricks auf maßgebliche Entscheider aus Wirtschaft, Kommunal- und Landespolitik  – vornehmlich hier aus der Region. Ihnen wird Hendricks wenige Wochen vor der Bundestagswahl Rede und Antwort stehen und die Eckpfeiler der künftigen sozialdemokratischen Politik skizzieren. Die Eheleute Lennartz richten seit vielen Jahren die Salongespräche in ihrem Privathaus aus und hatten schon viele illustre Persönlichkeiten zu Gast. SPD Kanzlerkandidat Marin Schulz, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, den vormaligen SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück oder den FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindener, um nur einige zu nennen.  Hendricks Besuch war eigentlich schon für den letzten Herbst vorgesehen, damals musste die Ministerin den Termin allerdings kurzfristig absagen, versprach aber dafür in diesem Jahr nach Hürth zu kommen. Dieses Versprechen löst sie jetzt ein.

Post Navigation